Tessiner Meisterschaft: Chiara Tamburlini siegt im Stechen

image description
Die Ostschweizerin Chiara Tamburlini gewinnt das Dreier-Play-Off bei den Frauen. Der Deutsche Daniel Schmieding verteidigt seine Führung bei der verkürzten Tessiner Meisterschaft in Ascona.

Die erste Runde musste wegen heftigen Regenfällen abgesagt werden. Danach entwickelte sich vor allem bei den Frauen eine spannende Auseinandersetzung um den ersten Amateur-Titel der jungen Saison. Victoria Monod hatte mit der 69-er Runde oder zwei unter Par am ersten Tag die Führung übernommen. Im zweiten Durchgang musste sie diese aber bereits nach zwei Bahnen wieder abgeben. Nach einem spannenden Dreikampf mit Klara Wildhaber und Chiara Tamburlini musste am Ende ein Stechen über den Sieg entscheiden. Hier setzte sich die Spielerin vom OSGC Niederbüren gegen ihre Kolleginnen durch.
Bei den Männern war die Sache etwas klarer. Der Deutsche Daniel Schmieding hatte mit einer starken 65-er Runde die Tabellenspitze übernommen und baute seine Führung auf Cédric Gugler im Verlauf der zweiten Runde deutlich aus. Mit einem Doppelbogey auf Bahn 14 liess er Gugler noch etwas an sich herankommen, rettete mit total -8 aber zwei Strokes Vorsprung ins Ziel. Schmieding hatte die Tessiner Meisterschaften bereits vor vier Jahren gewonnen. 

Resultate

Tessiner Meisterschaften 2019 - Ascona