Hochschulmeisterschaft: Sikora und von Heynitz siegen

image description
Bei den Männern gewann Jonathan Jasper Sikora im Stechen, Hochschulmeisterin der Frauen wurde Pilar von Heynitz mit deutlichem Vorsprung.

Der Golf & Country Club Wallenried feiert dieses Jahr sein 25 Jahr Jubiläum und bot perfekte Rahmenbedingungen für die Swiss University Sports Meisterschaften. Der Zürcher ETH Student Fiorino Clerici qualifizierte sich nach dem eher enttäuschendem Start mit einer starken zweiten Runde von eins unter Par für das Stechen. Auf der 18, einem Par 5 spielte er seinen zweiten Schlag aus dem Bunker aus etwa 170 Meter ins Wasser. So reichte Jonathan Jasper Sikora ein Par für den erstmaligen Titel eines Schweizer Hochschulmeisters. Mit zwei 75-er Karten hatte er die konstanteste Leistung über zwei Runden auf den Rasen gelegt. Auf dem dritten Platz klassierte sich Patrick Monney von der Uni Lausanne mit zwei Schlägen Rückstand.
 
Bei den Frauen war erstmals die langjährige Nationalspielerin Fanny Vuignier mit von der Partie. Sie war nach den zwei Runden schlaggleich mit der für die Uni St. Gallen spielenden Titelverteidigerin Noemi Carpinelli, allerdings war der Rückstand für beide nach der 80-er Runde zu gross gewesen und so reichte es für beide für Bronze. Siegerin war klar die Deutsche Pilar von Heynitz, ebenfalls aus dem Team von St. Gallen. Sie gewann mit acht Schlägen Vorsprung auf Elena Colombo.
Für die Teamwertung zählten die beiden besten Resultate der Studierenden der einzelnen Hochschulen.
Bei den Frauen holte sich die Universität St. Gallen den ersten Platz. Bei den Männern gingen die Medaillensätze an drei Westschweizer Hochschulen. Es siege die Uni Lausanne, vor Neuchâtel und Fribourg.
Der Coupe Universitaire, für Spielerinnen und Spieler mit höheren Handicaps wurde gewonnen von Eric Hietarinta Sjöberg von der École hôtelière de Lausanne.
 

Hochschulmeisterschaft - 2019