Natur im Mittelpunkt

image description
Am 5. Juni ist Weltumwelttag der Vereinten Nationen. Golf trägt mehr denn je zum Erhalt der Natur bei.

Im vergangenen Jahr haben wir gezeigt, welch wichtige Rolle Golfplätze bei der Bekämpfung der Luftverschmutzung spielen können. In diesem Jahr fokussieren sich GEO und Swiss Golf auf den Beitrag des Golfsports zum Erhalt der Natur. Wie der Golfsport dazu beiträgt, das Seltene und das Gewöhnliche, das Sinnbildliche und das Unsichtbare zu erhalten, und wie die Vielfalt der Landschaften und Ökosysteme auf Golfplätzen (Wälder, Feuchtgebiete, Grasland und Dünen) zu einem Zufluchtsort für unsere Tierwelt werden.
 
In Anbetracht der heutigen Umwelt- und Nachhaltigkeitsfragen eignet sich wohl keine andere Sport- und Freizeitaktivität im Freien besser als Golf, um die Menschen in direkten Kontakt mit ihren lokalen Naturräumen und den dort lebenden Pflanzen- und Tierarten zu bringen.
 
Wir können im Golfsport auf einige Nachhaltigkeits-Champions zählen, die dafür sorgen, dass der Schutz der Natur nicht einfach zufällig geschieht. Durch verantwortungsbewusstes Management stellen diese sicher, dass ihre Golfanlagen bezüglich Natur so wertvoll wie nur möglich sind.
 
Der Schwerpunkt liegt dabei in erster Linie auf den Vorteilen für die Golfclubs und die Golfer. Zum Beispiel, wie dank dem Schutz der Natur Wertsteigerungen sowie Probleme beim Golfplatzunterhalt auf natürliche Weise gelöst werden können.

Auf diesem Link auf Youtube finden Sie das Video zum Weltumwelttag.  
 
Hier finden Sie weitere Beiträge, die zeigen, was Golfplätze zum Erhalt der Natur beitragen können