Interclub Mid-Amateur: Zumikon siegt im Stechen

image description
Das Final des Championnat Suisse Interclub Mid-Amateurs fand in Bonmont unter garstigen Bedingungen statt. 16 Teams kämpften in vier Flights um die Titel. Das Team von Zumikon 1 gewann das Playoff gegen Genf und siegte in der höchsten Klasse. 

Trotz der kaltnassen Umstände bot der Platz von Bonmont beste Bedingungen für die beiden  Matchplay Runden, welche in vier Einzeln und einem Foursome gespielt wurden.
Im Flight A1 setzte sich Zumikon in einem an Dramatik nicht zu überbietenden Match gegen Genf I am 1. Zusatzloch durch. Nachdem Zumikon in den Einzel-Matchplay schnell 2:0 in Führung ging, konnten die Westschweizer die nächsten beiden Partien für sich entscheiden. Im alles entscheidenden Foursome befand sich die Equipe aus Genf lange in Rücklage und erst ein magistraler «Up and Down» auf dem letzten Loch teilte den Match. Für das Sudden Death, beginnend auf Loch 8, traten dann Moritz Guberan für die Zürcher und Rodrigo Lacerda Soares für die Genfer an. Gefolgt von einer Vielzahl an Teilnehmern konnte Guberan den alles entscheidenden 8 Meter Putt zum Birdie und dem Sieg für Zumikon verwerten. 
Im kleinen Final sicherte sich Lausanne gegen Heidental ebenfalls erst auf dem letzten Loch den dritten Platz. Im Flight B1 gewann Genf II gegen Payerne II den Titel, während sich Zumikon II den dritten Platz gegen Hittnau II sicherte. Im Flight A2 setzte sich Lavaux I gegen Schloss Goldenberg I durch, während im B2 Lägern gegen Lavaux II gewinnen konnte.
Die Anmeldung für die Saison 2021 läuft noch bis Ende Oktober 2020. Weitere Details zu 2021 wie auch die Ranglisten der diesjährigen Interclub Meisterschaft finden sie unter www.midamateure.ch/turniere