Swiss PGA Championship: Caviezel und Thompson siegen

image description
Mit einer hervorragenden Schlussrunde von 4 unter Par sichert sich Corsin Caviezel seinen zweiten Meisterschaftstitel bei den professionellen Golfspielern der Schweiz. Den Pokal bei den Senioren holt sich David Thompson mit drei Schlägen Vorsprung auf Karim El Baradie.

Die Swiss PGA Championship fand vom 1. bis 3. Oktober 2019 im Golf Club de Genève statt. Das Golfclubmanagement und das Greenkeeping-Team leisteten hervorragende Vorarbeiten. Die anspruchsvollen Greens präsentierten sich auf Weltklasseniveau mit sehr schnellen Geschwindigkeiten von bis zu 4.00 Metern.  
 
Mit einem Rückstand von sechs Schlägen setzte der 32-jährige Bündner Corsin Caviezel am dritten und letzten Tag der Meisterschaft zur grossen Aufholjagd an. Mit seiner auf volles Risiko ausgerichteten Spielstrategie holte er gegenüber seinen engsten Konkurrenten Marc Dobias und Justin Brink Schlag auf Schlag auf. Das entscheidende Momentum holte sich Caviezel mit einem sensationellen Eagle am 8. Loch. Aus rund 190 Metern setzte er den Ball mit einem riskanten Hook-Schlag aus schlechter Lage direkt an die Fahne. „Ich spürte, dass dies eine vorentscheidende Situation ist und war mental bereit das Risiko einzugehen“, kommentierte Caviezel nach dem Spiel. Die Entscheidung viel schlussendlich an den beiden letzten Löchern. Marc Dobias - mit einem Wasserschlag am 17. Loch und Justin Brink - mit einem missglückten Abschlag am 18. Loch – verpassten die Chance auf ein mögliches Playoff. Am Ende teilten sich den beiden den zweiten Rang mit zwei Schlägen Rückstand.
 
Deutlicher fiel die Entscheidung bei den Senioren aus. Der 57-jährige David Thompson, Teaching Professional im Golf & Country Club Schönenberg, verteidigte seinen Vorsprung am letzten Spieltag. Mit konstanten Leistungen an allen drei Wettkampftagen und einem Gesamtresultat von 227 Schlägen (76/76/75) setzt er sich gegen den zweitplatzierten Karim El Baradie und den drittplatzierten Llyod Freeman durch.