Teurer Stinkefinger

image description
Der Koreaner Bio Kim wird für drei Jahre auf der koreanischen Profi-Tour gesperrt. Seine Entschuldigung für seinen Stinkefinger gegen einen störenden Zuschauer half ihm nichts.

Der 29-jährige Bio Kim lag beim Turnier in Gumi am 16. Loch in Führung, als er beim Abschlag von einem Handygeräusch gestört wurde. Kim war sauer, zeigte dem Fan den Mittelfinger und schlug seinen Schläger wütend ins Gras. Das Turnier gewann er zwar trotz des verpatzten Schlags noch, aber es wird für lange Zeit sein letzter Erfolg in der Heimat gewesen sein. Eine Entschuldigung samt Kniefall live im TV nach dem letzten Putt halfen nicht, die Verantwortlichen der KPGA in ihrer Entscheidung zu beeinflussen. 
Der ehemaligen PGA-Tour-Spieler wurde für drei Jahre gesperrt und zusätzlich zu einer Geldstrafe von 8 350 US-Dollar verdonnert. Die Fans aber auch viele Profis reagierten geschockt über die harte Strafe. Sein Landsmann Kevin Na sprach von einem «lächerlichen» Urteil. «Er soll gebüsst werden, aber man kann jemandem nicht dafür drei Jahre lang seinen Job wegnehmen», sagte der PGA-Spieler im Golfchannel. Sein Caddie reagierte ebenfalls: Er trug beim Shriners Hospitals for Children Open ein Cap mit der Aufschrift: «Free Bio Kim.»