Joel Girrbach gewinnt Swiss PGA Championship

image description
Nach seinem Sieg am Omnium Suisse doppelt der Thurgauer Joel Girrbach mit dem ersten Titelgewinn an der Swiss PGA Championship nach. Mit einer überzeugenden Vorstellung holt sich André Bossert den Seniorentitel vor dem zweitplatzierten Paul Wesselingh. 

Die Swiss PGA Championship fand vom 6. bis 8. Oktober 2020 im hervorragend vorbereiteten und spielerisch anspruchsvollen Golfpark Zürichsee statt. Aufgrund des durch die Covid-19-Pandemie massiv reduzierten internationalen Turnierfahrplanes präsentierte sich das diesjährige Teilnehmerfeld der Meisterschaft äusserst attraktiv. Die Top-Spieler der Swiss PGA Jahresbestenliste kämpften bei wechselnden und nicht immer einfachen Wetterbedingungen um den Titel.
 
Bei seinem ersten Start an einer Swiss PGA Championship und mit dem Sieg am Omnium Suisse im Gepäck begann der 27-jährige Thurgauer Joel Girrbach mit zwei Traumrunden von 65 (-7) und 66 (-6) in das Turnier. «Mit meiner Leistung an den ersten beiden Tagen bin ich zufrieden. Ich machte trotz schwierigen Wetter- und Platzbedingungen keine Fehler und fühlte mich sicher», kommentiert Girrbach nach dem Spiel. Mit neun Schlägen Vorsprung ging es in die letzte Runde. Trotz angriffigen Spielstrategien war es für den zweitplatzierten Thurgauer Benjamin Rusch und den drittplatzierten Zürcher Marco Iten schwierig noch Druck aufbauen und die Lücke schliessen zu können.

Joel Girrbach zu seiner Teilnahme: «Für uns internationale Tourspieler ist es in der gegenwärtigen Situation wichtig, Spielgelegenheiten mit kompetitiven Teilnehmerfeldern zu bekommen. Ich habe mich sehr gefreut, erstmals an der Swiss PGA Championship dabei zu sein und gleichzeitig in einem starken Feld spielen zu können.» Mit einem Gesamtresultat von 201 Schlägen (65/66/70) holt sich Joel Girrbach überlegen seinen ersten Swiss PGA Meistertitel.
 
Spannend präsentierte sich auch die Ausgangslage bei den Ü-50-Senioren. Ihrer Favoritenrolle wurden das Schweizer «Golf-Urgestein» André Bossert und der international erfahrene Paul Wesselingh gerecht. Mit einer starken 69er-Runde am ersten Turniertag verschaffte sich André Bossert gleich einen soliden Freiraum, um die zweite und dritte Runde kontrolliert angehen zu können. Zum Schluss resultierte für den neuen Swiss PGA Seniorenmeister Bossert ein beruhigender Vorsprung von 8 Schlägen auf den zweitplatzierten Wesselingh.
Mehr Informationen und Bilder auf www.swisspga.ch