Kim Métraux

LET: Kim Métraux auf Rang 15

Mit einer soliden Finalrunde von 73 Schlägen arbeitete sich Kim Métraux bei der Gant Ladies Open in Finnland auf Rang 15 vor. Unberechenbare Windböen stellten die Proetten im Aura Golf vor grosse Herausforderungen.

2021-07-17

Der Aura Golf westlich von Turkku (Südwest-Finnland) liegt auf einer Halbinsel und ist damit naturgemäss starken Winden ausgesetzt. Die derzeit in Skandinavien herrschenden hohen Temperaturen und Trockenheit sorgen auf dem 5633 Meter langen Platz aktuell für sehr harte Grüns, auf denen die Bälle schwierig zu platzieren sind. In der zu Ende gehenden Woche am besten mit diesen Bedingungen zu Recht gekommen ist eine Einheimische: Die Finnin Matilda Castren gewann mit einem Gesamtscore von 208 Schlägen (-5) die mit 200'000 Euro dotierte Gant Ladies Open.
Kim Métraux schaffte mit Runden von 72 und 73 Schlägen den Cut problemlos; die 26-Jährige spielte auch in der Finalrunde solide und erarbeitete sich zahlreiche Birdiechancen, von denen die Lausannerin am Samstag aber nur eine einzige nutzen konnte. «Ich habe die ganze Woche sehr solide gespielt, aber die Putts wollten einfach nicht fallen», sagt sie nach Turnierende. Sie werde die nächsten Tage nutzen, um gezielt an ihrem Putting zu arbeiten. «Dann hoffe ich, dass sich das bei den kommenden drei Turnieren auch auszahlt und sich meine Puttingstatistik deutlich verbessert.»
Mit einer Schlussrunde von 73 Schlägen arbeitete sich die Schweizerin im Endklassement noch auf Rang 15 vor. Dies mit einem Gesamtscore von 217 Schlägen (+4). Grundsätzlich zeigte sich Kim Métraux mit ihrem Spiel der letzten Tage sowie mit dem Resultat in Finnland zufrieden. «Natürlich, es könnte immer besser sein – dafür hätten nur die Putts fallen müssen», sagt sie.

Rominger, Rossel und Gloor nicht im Cut
Insgesamt waren vier Schweizer Proetten in Finnland am Start. Caroline Rominger (+13), Rachel Rossel (+17) und Christina Gloor (+18) scheiterten allerdings bereits am Freitag deutlich am Cut von 151 Schlägen (+9).

Weitere News dieser Kategorie

André Bossert fällt bei The Senior Open zurück

«Es ist immer eine Ehre, in einem Senior Major zu spielen», erklärt André Bossert nach der Finalrunde der Senior Open im Sunningdale Golf Club. Bei seinem 16. Major musste der Zürcher am Wochenende hart kämpfen und fiel auf Rang 77 zurück.

Joel Girrbach in Turin auf Rang 14

Cut souverän gemeistert, am Wochenende aber leicht zurückgebunden – so lautet die Bilanz von Joel Girrbach, Jeremy Freiburghaus und Benjamin Rusch bei der Italian Challenge im Margara Golf Club. Girrbach kämpfte sich am Sonntag mit nahezu perfekten Back Nine noch auf Rang 14 vor.

André Bossert bei The Senior Open im Cut

André Bossert spielt diese Woche sein 16. Major – und schafft mit 57 Jahren den Cut im Sunningdale Golf Club. Mit Runden von 72 und 73 Schlägen klassiert er sich zur Halbzeit unter den Top-70 im 144-köpfigen Feld.

Métraux und Valenzuela in Evian knapp am Cut vorbei

Trotz überzeugender Leistungen am zweiten Tag schafften es Morgane Métraux und Albane Valenzuela bei ihrem «Heimmajor» in Evian knapp nicht ins Wochenende. Beide Schweizerinnen hinterliessen am Freitag mit sechs bzw. sieben Birdies einen starken Eindruck.