Swiss Golf Central Championship: Keller und Rothenfluh siegen

U16-Junior Marc Keller und Fabia Rothenfluh setzen sich bei den Zentralschweizer Meisterschaften in Saint Apollinaire durch.

2021-09-06

Als Hauptprobe für die Swiss Challenge der Profis wurde die Swiss Golf Central Championship auf dem Fruitgarden Parcours von Golf Saint Apollinaire bei Basel ausgetragen. Dies von den gleichen (hintersten) Abschlägen. Bester Profi im Feld war Philippe Weppernig mit total 7 unter Par nach drei Runden. Im Final holte der Luzerner zunächst mit vier Birdies mächtig auf, mit zwei späten Bogeys verpasste Weppernig den Sieg schliesslich um einen Schlag. Dies genau gleich wie Cédric Gugler der mit insgesamt drei Eagles glänzte.

Der erst 16-jährige Marc Keller zeigte starke Nerven. Mit Ergebnissen von 71 und 67 Schlägen hatte der Junior vom Golfclub Schönenberg die Tabellenspitze übernommen. Im Final konnte er zwei Bogeys schnell wieder ausgleichen, blieb auf den Backnine fehlerfrei. Zwei weitere Birdies ergaben die 70-er Karte oder zwei unter Par. Damit holte sich der junge Zürcher den ersten Sieg bei den Erwachsenen.

Im kleinen Feld der Frauen nutzte Fabia Rothenfluh ihren Heimvorteil. Im ersten Durchgang deutete nach der 79-er Karte noch nicht viel auf einen Erfolg. Rothenfluh steigerte sich danach enorm, unter anderem mit sechs Birdies verbesserte sie sich auf 67 Schläge. Im Final musste sie dann länger für die ersten Schlaggewinne warten, doch dank einem starken Finish blieben ihr am Ende vier Schläge Reserve auf die ersten Verfolgerinnen. Die Baslerin Anaïs Arafi spielte regelmässige Runden von 74, 75 und 74 Schlägen. Nach einem Birdie auf Loch 17 im ersten Durchgang musste die Spielerin vom Golf Club Crans-sur-Sierre danach auf der gleichen Spielbahn zwei Mal eine sechs notieren. Am Ende war genau dies die Differenz zur Siegerin, welche ihrem Birdie zwei Par folgen liess. Interessantes Detail: Anna Olesen verpasste den zweiten Platz ebenfalls auf Loch 17: Die Lausanner war dort mit einem Birdie gestartet, im Final musste sie sich ein Triplebogey notieren, fiel damit einen Schlag hinter Arafi zurück.

Resultate

 

 

Weitere News dieser Kategorie

SENIOREN-EM: Frauen gewinnen Bronze

Nach dem Sieg gegen Frankreich und der Niederlage gegen Turnierfavorit Spanien kämpften die Seniorinnen in Bulgarien erfolgreich um den dritten Rang. Mit einem klaren Erfolg gegen Belgien gewinnen die Schweizerinnen Bronze. Die Männer kommen in der Slowakei auf Platz 13.

U18 Italien: Victoria Levy beste Schweizerin

Bei den internationalen italienischen Frauenmeisterschaften für U18-Juniorinnen starteten sechs Schweizerinnen. Victoria Levy kommt als beste auf Platz 16, ihre Schwester Ella (Bild) verpasst die Top-20 knapp.

French Amateur: Schweizer fallen zurück

Auf dem höchst anspruchsvollen Parcours von Chantilly bei Paris blieb bei der französischen Amateur-Meisterschaften kein einziger Spieler unter Par. Mit der starken 69-er Karte spielte sich Thomas Lecomte (Bild) auf den siebten Zwischenrang. Im Final fällt er und Loris Schüpbach dann aber noch deutlich zurück.

Klarer Schweizer Sieg

Im U14-Match Schweiz gegen die französische «Ligue Aura» legten die Junioren von Swiss Golf im Foursome schon 5:0 vor. Am Ende resultierte im Golf & Country Club Bossey ein deutlicher 12,5 : 2,5 Punkte Erfolg.