Diese News hat eine Bildergalerie


Die «Rencontre des Présidents et Capitaines» in Bildern

Welcher Schweizer Golfer möchte nicht mindestens einmal im Leben im Golf Club von Genf spielen? Diese Gelegenheit liessen sich zahlreiche Präsidenten und Captains von Schweizer Clubs (88) nicht entgehen.

2022-06-20 / J-M.W

Anlässlich der Feierlichkeiten zu seinem 100-jährigen Jubiläum hat der Golf Club de Genève am Samstag die diesjährige «Rencontre de Présidents et Capitaines» in Cologny organisiert. Wie zu erwarten wurden die Gäste verwöhnt. Kurz vor der Austragung des Arnold Palmer Cup in Genf präsentierte sich der Platz von seiner schönsten Seite. Die Greens waren extrem schnell und es hatte keine Wolke am Himmel. Die guten Bedingungen zeigten sich auch an den Resultaten.

Am anschliessenden Apero lies Reto Bieler, Präsident von Swiss Golf, die wichtigsten sportlichen Errungenschaften des Golf Club de Genève Revue passieren. Der langjährige und allseits geschätzte Manager des Golf Clubs de Genève, François Lautens, wird Ende Oktober 2022 in den Ruhestand treten. Barbara Albisetti, die Sportdirektorin von Swiss Golf, nahm die Gelegenheit wahr, um ihm für seine herausragenden Leistungen zugunsten des Golfsports zu danken. Während des Nachtessens hatte die Komikerin Marie-Thérèse Porchet (alias Joseph Gorgoni) die Lacher auf ihrer Seite mit einem Sketch über den Unterschied zwischen den Romands und den Deutschschweizern.

Weitere News dieser Kategorie

Verfolgen Sie die Schweizer Spieler*innen an ihren Turnieren

Das Livescoring der wichtigsten Turniere, an denen die Schweizer Spielerinnen und Spieler diese Woche teilnehmen, finden Sie hier.

Die Swiss Golf Open Championship ist lanciert

Wer wird dieses Wochenende in Neuchâtel die Nachfolge von Loïc Ettlin und Chiara Tamburlini antreten? Das Livescoring des Turniers finden Sie hier.

Dank an Swisslos und Loterie Romande

Ein grosses Dankeschön an unsere Partner Swisslos und Loterie Romande.

Domaine Impérial: Charity-Pro-Am für ukrainische Kinder

Am 13. Juli wird in Gland (VD) für die Kinder gespielt, die vor dem Krieg in der Ukraine geflohen sind und in der Schweiz Zuflucht gefunden haben.