Albane Valenzuela wird Gastgeberin für neuen Girls-Event

Grosse Ehre für Albane Valenzuela: Sie wird Gastgeberin der internationalen Girls Championship im Longbow Golf Club in Arizona. Die einzige Schweizerin auf der LPGA wird für den Event Ende Mai auch drei Mädchen aus der Schweiz einladen.

Kurz vor dem Start in die neue Saison der höchsten Profi Liga der Frauen kündigte die American Junior Golf Association ein neues Turnier für Mädchen an: Die «Under Armour/Albane Valenzuela Girls Championship». Valenzuela ist die siebte LPGA Tourspielerin als Gastgeberin für einen solchen Event, dazu gehören grosse Namen wie Annika Sorenstam, Alison Lee, Sung Hyun Park, Se Ri Pak, Stacy Lewis und Marina Alex.  

«Ich fühle mich wirklich geehrt», sagt die 23-Jährige Genferin. Eigentlich hätte sie als Rookie in ihrem ersten Jahr auf der Tour nicht gut genug gespielt, um es zu verdienen. Umso mehr freue sie sich über die Möglichkeit «etwas zurückzugeben». «Ich bin höchst erfreut, dass es eine reine Mädchenveranstaltung ist», fügt sie an. «Juniorengolf war immer ein grosser Teil davon, mich zu der Person zu machen, die ich heute bin. Ein Vorbild zu sein und mitzuhelfen der nächsten Generation diese Chance zu geben, bedeutet mir sehr viel», sagt Valenzuela zum jüngsten Engagement.

Die auf den Bahamas lebende «Weltbürgerin» hat kürzlich mit Under Armour einen Vertrag unterschrieben. «Mit dem Turnier haben wir die Möglichkeit, Spielerinnen aus der ganzen Welt einzuladen.» Sie selber ist in New York geboren, in Mexiko und der Schweiz aufgewachsen, hat in Stanford studiert und betrachtet sich als Schweizerin. «Es war schon immer etwas Besonderes, mit Mädchen aus allen möglichen Ländern zu spielen», fügt sie an. 

 

 

Weitere News dieser Kategorie

Eggenberger in der Provence im Cut

Mathias Eggenberger und Joel Girrbach waren am Donnerstag mit jeweils 68 Schlägen in die Open de Provence gestartet. «Eggi» sicherte sich mit einer Parrunde am Freitag den Einzug ins Wochenende, Girrbach konnte seine zweite Runde wegen Dunkelheit nicht zu Ende spielen und kämpft am Samstagmorgen um den Cut.

Marco Iten bei German Challenge im Cut

Mit Level Par nach zwei Runden schaffte Marco Iten bei der German Challenge in Bayern den Sprung in die Finalrunde. Am Wochenende war das Lange Spiel des Zürchers aber zu unpräzise, um sich in der Rangliste zu verbessern.

Thitikul gewinnt VP Bank Swiss Ladies Open - Métraux und Moosmann auf Rang 3

Die Saisonbeste auf der Ladies European Tour, die 18-jährige Thailänderin Atthaya Thitikul, gewinnt mit einem Gesamtscore von 200 Schlägen das 2. VP Bank Swiss Ladies Open im Golfpark Holzhäusern. Auf Rang zwei folgt Marianne Skarpnord, den dritten Platz teilen sich die beiden Schweizerinnen Kim Métraux und Elena Moosmann; letztere ist zugleich beste Amateurin im Turnier. Der Schlag des Tages gelang der Österreicherin Christine Wolf, die auf der 15 vom Tee einlochte.

Freiburghaus und Eggenberger fallen zurück

Rang 10 nach Runde eins – im Schlussklassement aber landen Jeremy Freiburghaus und Mathias Eggenberger bei der British Challenge nur auf den Plätzen 59 (Freiburghaus) und 63 (Eggenberger). Am Wochenende taten sich die beiden Swiss Golf Team-Spieler mit dem Scoren schwer.