Schlimmer Unfall von Tiger Woods

Zwei Tage nach «seinem» Turnier verunfallt Tiger Woods mit einem Auto des Sponsors. Der Superstar wurde im Spital sofort operiert.

Am 23. Februar um 7.12 Uhr Ortszeit wurde das total zerstörte Auto in der Nähe von Los Angeles gefunden. Offenbar verunfallte Tiger Woods ohne Einwirkung eines anderen Wagens, das Fahrzeug des 45-jährigen Superstars hatte sich mehrfach überschlagen und war total zerstört. Erst am Wochenende war er mit seiner Stiftung Gastgeber der Genesis Invitational, der Unfall passierte mit einem Auto das er zur Verfügung gestellt bekam.
Woods war laut den Behörden der einzige Insasse im Wagen gewesen sein. Feuerwehrleute und Sanitäter mussten ihn mit einem hydraulischen Spreizer aus dem Wrack schneiden und bergen, wie das «Los Angeles County Sheriff's Department» bestätigt.

Der 15-fache Major-Sieger wurde in ein örtliches Krankenhaus überliefert und operiert. Laut Woods Manager zog sich der Golf-Superstar beim Unfall mehrere Beinbrüche zu.

Woods soll «mässig bis kritisch» verletzt sein, wie der Sender CNN gestützt auf das «L.A. Fire Departement» berichtet.

 

Weitere News dieser Kategorie

Siegertrio total 99 unter Par...

Das neue Kalenderjahr startet gleich mit mehreren Rekorden. Der Australier Cameron Smith gewann in Hawaii mit 34 (!) unter Par, dahinter folgen Jon Rahm (-33) und Matt Jones (-32). Alle drei unterspielten die alte Bestmarke von Ernie Els auf dem Plantation Course im Kapalua Resort.

Q-School: Anaïs Maggetti holt volle Spielberechtigung für 2022

Bei der Final Stage der Qualifikation zur Ladies European Tour hat sich die Tessinerin Anaïs Maggetti ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk gemacht und die volle Tourkarte für die Saison 2022 unter den Baum gelegt.

Gelungenes Comeback: Team Woods nur von Dalys geschlagen

Tiger Woods und sein Sohn Charlie spielen sich bei der PNC Championship mit einer furiosen Birdie-Serie auf den zweiten Platz zwei Schläge hinter dem Sieger-Team John Daly und Sohn John Daly Jr.

Comeback bestätigt: Woods startet mit seinem Sohn

Die PNC Championship ist Tiger Woods‘ erster Turnierstart seit seinem schweren Autounfall im Februar. Das zweite Jahr in Folge tritt er mit seinem Sohn Charlie an.