Breitenloo zertifiziert

29 Schweizer Golfanlagen sind mittlerweile GEO-zertifiziert. Jüngster Neuzugang in dieser Liste ist der Golf Club Breitenloo. Drei weitere dürften in Kürze folgen.

2022-11-21

Am vergangenen Freitagnachmittag traf elektronische Post aus Schottland ein: Die Golf Environment Organization (GEO) vermeldete die erfolgreiche Zertifizierung des Golf Club Breitenloo. Die Zürcher durchliefen den Prozess in rekordverdächtiger Zeit: Erst im Januar dieses Jahres hatte sich Breitenloo beim Online-Tool On Course® Switzerland registriert, in der Folge fleissig Daten gesammelt und bereits im Herbst einen unabhängigen GEO-Auditor empfangen, welcher den Zertifizierungsrapport erstellte. Dieser wurde am GEO-Hauptsitz geprüft und für gut befunden, so dass am 18. November das «GEO certified®»-Label an Breitenloo vergeben werden konnte.

Traditionsclub mit Zukunft

Im Zertifizierungsreport schreibt GEO-Auditor Hector Forcen, dass der Golf Club Breitenloo sein Umweltengagement und seine Nachhaltigkeits-Bemühungen regelmässig fördere. «Breitenloo ist ein leuchtendes Beispiel für Golf-Tradition gepaart mit professioneller Platzpflege, welche mit Hilfe modernster Technik erfolgt. Der Club ist sich der Notwendigkeit bewusst, die Dinge jeden Tag ein Bisschen besser zu machen». Beweis dafür sei die Umgestaltung des Parcours in den letzten Jahren, die dazu diente, Spielbedingungen und Umweltverträglichkeit der Anlage gleichermassen zu verbessern. Das Resultat ist für jede und jeden mit blossem Auge erkennbar: «Wildblumenwiesen, naturbelassene Roughs und gepflegte Rasenflächen werden professionell bewirtschaftet; man ist sich der Wichtigkeit lokaler Lebensräume und der Artenvielfalt bewusst», lobt Forcen die hohe Biodiversität in Breitenloo.

Zertifizierung verschafft Glaubwürdigkeit

Aktuell (21.11.2022) sind 29 Schweizer Golfanlagen GEO certified®, drei weitere sind ISO 14001 geprüft. Jan Driessens, der im August 2019 die Nachhaltigkeits-Initiative von Swiss Golf lanciert hatte, hoffte bei seinem Rücktritt aus dem Swiss Golf Vorstand im März 2022, dass bis Ende dieses Jahres 30 Schweizer Golfanlagen zertifiziert sein werden. Dieses Ziel ist greifbar nah: Drei weitere Schweizer Golfanlagen befinden sich in der Schlussphase des Zertifizierungsprozesses – GEO hat den Auditor bereits zur Prüfung aufgeboten bzw. die Prüfberichte liegen vor. Auch im kommenden Jahr ist die Zertifizierung von mehreren Schweizer Golfanlagen zu erwarten, denn 26 weitere Anlagen sind bei On Course® Switzerland eingeschrieben und haben damit den ersten Schritt bereits getan. «Damit sind wir auf Kurs, die Nachhaltigkeitsstrategie ‘Golf Course 2030 Schweiz’ umzusetzen und das darin festgelegte Ziel, bis 2027 sämtliche Golfanlagen in der Schweiz GEO- oder ISO 14001 zu zertifizieren, auch zu erreichen», sagt Etienne Marclay, Vorstandsmitglied von Swiss Golf und Präsident der Kommission Nachhaltigkeit.

Weitere News dieser Kategorie

100'000 Golferinnen und Golfer in der Schweiz!

Swiss Golf zählt heute 95'924 Aktive (davon 36 Prozent Frauen) und 6'204 Juniorinnen und Junioren (davon 33 Prozent Mädchen).

Verfolgen Sie die Schweizer Spieler*innen an ihren Turnieren

Das Livescoring der wichtigsten Turniere, an denen die Schweizer Spielerinnen und Spieler diese Woche teilnehmen, finden Sie hier.

Swiss Golf sucht eine*n Chefredaktor*in für sein Magazin (30%-40%)

Gerne erwarten wir Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Diplome und Arbeitszertifikate). Weitere Details finden Sie unten.

Paris 2024: die erste Phase des Ticketverkaufs hat begonnen

Haben Sie Lust, unsere besten Athleten bei den Olympischen Spielen anzufeuern? Hier finden Sie alle Informationen.