PRO Turniere in der Schweiz

Männer

Das mit Abstand wichtigste Turnier der Schweiz wird seit 1939 in Crans-Montana ausgetragen. Seit der Gründung der European Tour im Jahr 1972 ist das heutige Omega European Masters ein Teil der wichtigsten Turnierserie in Europa. Das Preisgeld beträgt aktuell 2 Millionen Euro. Gespielt wird im Wallis dieses Jahr Ende August.

Auf der zweithöchsten Stufe, der Challenge Tour, finden jedes Jahr zwei Events in der Schweiz statt. Die Swiss Challenge wurde insgesamt zehn Mal auf Golf Sempach ausgetragen, in diesem Jahr wechselt das Turnier nach Saint Apollinaire. Dabei geht es um 180 000 Euro Preisgeld. Im August findet jeweils die Rolex Trophy im Golfclub Genf statt. Dort spielt ein kleines Feld im Pro-Am-Format um insgesamt 250'000 Euro.

Anfang Juli treffen sich die besten Senioren Europas zum traditionellen Swiss Seniors Open in Bad Ragaz. Die ü-50 Profis spielen dabei um ein Preisgeld von 320'000 Euro.

Frauen

Im September 2020 fand im Golfpark Holzhäusern die VP Bank Swiss Ladies Open, ein Turnier der Ladies European Tour (LET) statt. Dies nach acht Jahren Pause auf dieser Stufe. Das Turnier ist dieses Jahr vom 9. bis 11. September geplant.

Auf der zweithöchsten Stufe, der LET-Access-Series, finden seit 2019 diverse Turniere auf Swiss Golf Plätzen statt.

Im September werden das Flumserberg Ladies Open in Gams und die Lavaux Ladies Open ausgetragen. Dabei geht es jeweils um 40'000 bis 50'000 Euro Preisgeld.