Neue Köpfe mit viel Erfahrung

Gustave Chable und Jerry Bolger (rechts) stärken die regionale Junioren-Förderung bei Swiss Golf. Beide bringen viel Erfahrung mit, unter anderem als Junior Captains in Villars und Bern.

Nach neun Jahre gab Marc Vuillemin die Verantwortung als «Nachwuchsverantwortlicher West» ab. Seit dieser Saison wird das grossflächige Gebiet in die Region West und Region Nord aufgeteilt, das Pensum auf insgesamt 40 Prozent leicht erhöht. Gustave Chable (66) übernimmt die französische Schweiz und das Wallis, Jerry Bolger (51) die Clubs zwischen Bern und Basel.

«Diese Aufteilung bringt eine noch bessere Betreuung der Junior Captains und Juniorenprogramme in der Schweiz», kommentiert Claudia Wörrle-Krakau, Chefin des Junior Development Teams und gleichzeitig auch Nachwuchs-Verantwortliche für die übrige Schweiz.

«Pro Jahr organisieren wir rund 330 Anlässe für alle Junioren-Kategorien, das funktioniert natürlich nur als Team und in enger Zusammenarbeit mit den Clubs. Wir können von der immensen Erfahrung der beiden nur profitieren», erklärt Wörrle-Krakau den Hintergrund.

Ski- und Golf-Trainer

Gustave Chable ist seit 1992 Swiss PGA Pro, unterrichtet seither jede Saison im Golfclub Villars, vor zwei Jahren hat er zudem die gemeinsame Juniorenabteilung von Villars und Montreux übernommen. Als Junioren-Schweizermeister im Riesenslalom hatte er ursprünglich eine Karriere als Ski-Rennfahrer geplant, nach einem schlimmen Sturz als 17-Jähriger wurde er schliesslich Ski-Lehrer und danach höchst erfolgreicher Trainer der Abfahrts-Frauen in den 80-er Jahren. «Ich arbeite noch immer jeden Tag gern mit Menschen zusammen, das motiviert mich auch für die neue Aufgabe bei Swiss Golf», fasst der Vater von drei starken Skifahrern und Golfern (?) zusammen.

Dass er schon das AHV-Alter erreicht hat, ist für ihn kein Hindernis. «Im Gegenteil. Als Golf- und Skilehrer muss man sich jeden Tag flexibel zeigen und anpassen können. Ich glaube, ich kann damit etwas zurückgeben von meiner langen Erfahrung in mehreren Sportarten.»

IT und Junior Captain

Der gebürtige Ire Jerry Bolger kam 1992 in die Schweiz, als Achtjähriger hatte er dort mit Pitch&Putt begonnen. Seit 2012 engagiert sich der IT-Projektleiter bei HP ehrenamtlich als Junior Captain im Golfclub Bern. «Hier konnten wir schon recht viel erreichen, sicher auch dank der Unterstützung durch die Migros als Betreiberin der Anlage», blickt er auf die vergangenen acht Jahre zurück. Nun freue er sich, auch regional mitzuwirken, die Juniorinnen und Junioren so auf der nächsten Ebene unterstützen zu können, fügt Bolger an. Sein Amt als Junioren-Verantwortlicher im Golfclub Bern will er noch ein bis zwei Jahre weiterführen. «Kontinuität ist ein wichtiger Faktor, ich will aber etwas Verantwortung weitergeben», erläutert der 51-Jährige.

 

 

More news from this category

Rekordsieg für Schweizer Junioren

Bei der siebten Matchplay Trophy Baden Württemberg gegen die Schweiz siegten die Junioren von Swiss Golf in Steisslingen mit dem Rekordresultat von 11,5 zu 3,5 Punkten. 

Quadrangulaire U16: Sieg des Schweizer Teams

Nach einer knappen Niederlage gegen Belgien und einem deutlichen Sieg gegen Holland, gewinnen die jungen Schweizer in Bonmont gegen Italien dank einem grossen Einsatz des Teams.

«Bester Juniors Day»

50 Kinder genossen den 5. Swiss Challenge Juniors Day mit der Mischung aus spielerischem Wettkampf und spannender Beobachtung der Profis. Für die 10-jährige Carmen waren die Höhepunkte klar: «Die Preisverteilung und die vielen Unterschriften auf meinem Hut.»

JT Event Waldkirch: Keller und Roos gewinnen klar

Mit total 9 unter Par siegt Marc Keller beim Junior Tour Event in Waldkirch in den Kategorien U18 und U16, Margareta Roos sichert sich den Titel ebenfalls mit drei Schlägen Reserve.