Richard Heath neuer Swiss PGA Generalsekretär

Der gebürtige Australier Richard Heath übernimmt ab Januar 2021 die operative Leitung der Swiss PGA. Heath leitete in den vergangenen neun Jahren als Generalsekretär den Europäischen Golfverband (EGA).

ichard Heath (49) folgt auf Irene Oberländer, welche die vergangenen sechs Jahre als Generalsekretärin der Swiss PGA tätig war. Während seiner 15-jährigen Arbeit beim europäischen Golfverband als Generalsekretär und Championship Manager sowie als Mitglied verschiedener internationaler Golfkommissionen sammelte Heath wertvolle Erfahrungen, die er nun in seine neue Verantwortung im Dachverband der Golf Professionals in der Schweiz einbringen wird. Der gebürtige Australier ist zudem der Lebenspartner von Barbara Albisetti, Sport-Direktorin beim Swiss Golf und möchte in nächster Zeit selber  Besitzer des Schweizer Passes werden.

«Wir freuen uns, mit Richard Heath einen profunden Kenner des Golfsports als neuen Generalsekretär der Swiss PGA gewonnen zu haben. Seine Sportmanagement- und Projekterfahrung sowie sein breites Netzwerk werden uns bei der Umsetzung unserer strategischen Ziele unterstützen», sagte der Präsident der Swiss PGA, Keith Marriott.

Richard Heath erklärt: «Mit gut ausgebildeten Golflehrern und -trainern, die in der Lage sind, ihr Handwerk für die Nachwuchsförderung einzusetzen, den Leistungswillen zu wecken sowie Spass und Interesse an diesem Sport zu wecken, können wir unsere strategischen Partner Swiss Golf, ASGI und Migros Golfparks bei der Förderung des Golfsports nachhaltig unterstützen.»

Als er von Heaths Ernennung erfuhr, kommentierte Reto Bieler, Präsident von Swiss Golf: «Dies sind grossartige Neuigkeiten für die Swiss PGA und für den Golfsport in der Schweiz. Ich gratuliere sowohl der Swiss PGA als auch Richard im Namen von Swiss Golf und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.»

Der ehrgeizige neue Generalsekretär der Swiss PGA hat ein Handicap von plus 3.7 und ist Mitglied des Golf Club Lausanne. Heath kennt seinen Sport auch in spielerischer Hinsicht. Als Golfer verfügt er über mehr als 35 Jahre Erfahrung im Mannschaftsgolf und eine Vielzahl von Turniersiegen, darunter zwei europäische und fünf Schweizer Titeln. 

 

More news from this category

Verfolgen Sie die Schweizer Spieler*innen an ihren Turnieren

Das Livescoring der wichtigsten Turniere, an denen die Schweizer Spielerinnen und Spieler diese Woche teilnehmen, finden Sie hier.

LET: Morgane Métraux wird Zweite in Spanien

Die Waadtländerin wurde erst im Playoff von der Schwedin Caroline Hedwall geschlagen, die am vierten Extraloch mit einem Birdie (gegen ein Par) den Unterschied machte.

DP World Tour: Erster Cut für Jeremy Freiburghaus

Dem Bündner ist der Start auf der Europäischen Referenz-Tour gut gelungen.

Swiss Golf sucht eine*n Chefredaktor*in für sein Magazin (30%-40%)

Gerne erwarten wir Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Diplome und Arbeitszertifikate). Weitere Details finden Sie unten.