Neue Fachfrau für Finanzen und HR

Claire Marchello verstärkt seit Januar die Geschäftsstelle von Swiss Golf. Sie übernimmt die Finanzabteilung und das Personalwesen.

Die Westschweizerin arbeitete zuletzt bei Richemont in London, zuvor war sie für den internationalen Luxus-Güter Konzern lange Zeit am Hauptsitz in Villars-sur-Glâne in der Finanzbuchhaltung tätig. «Nach insgesamt 18 Jahren freue ich mich sehr auf die neue Herausforderung», sagt Claire Marchello. «Michel Follonier kenne ich bei Richemont schon lange. Diese neue Herausforderung gibt mir eine gute Gelegenheit das ganze Finanzwesen betreuen zu können, statt wie in einem grossen Konzern nur ein relativ kleiner Teil davon», führt die 45-Jährige auf die Frage nach ihrer Motivation aus. Zusätzlich könne sie sich mit der Übernahme des Personalwesens auch persönlich nochmals weiterentwickeln.

«Noch-Nicht Golferin»
«Nachholbedarf» hat Marchello punkto Golf. «Mein Freund hat kurz vor meiner Abreise nach London noch die Platzreife gemacht. Ich selber habe es mir für diesen Frühling vorgenommen. Mit dem neuen Job habe ich sicher keine Ausrede mehr», lacht sie.
Ihr Freund sei schon «angefressen» und sie selbst sei gespannt, wie schwierig Golf tatsächlich ist. Bisher beschäftigte sie sportlich hauptsächlich mit dem Mountain-Bike und Tennis. Zu ihren anderen Hobbies gehören Kochen, Backen und Gärtnern.

More news from this category

Birdie View: Die Sieger spielen in Les Bois

Es war doch einfacher als gedacht: Fast alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs tippten richtigerweise auf Les Bois.

Das Swiss Golf Team 2022

Ab 2022 sind drei Spitzen-Amateure offiziell im Swiss Golf Team: Elena Moosmann, Ronan Kleu und Cédric Gugler. Sie ergänzen die neunköpfige Equipe mit Albane Valenzuela, Kim und Morgane Métraux, Jeremy Freiburghaus, Benjamin Rusch und Robert Foley.

Turnier-Kalender online

Ende März startet die offizielle Turniersaison von Swiss Golf 2022. Der provisorische Kalender ist online und wird laufend ergänzt.  

2021 in Bildern

Die Olympischen Spiele in Tokio mit Albane Valenzuela (im TV-Interview) und Kim Métraux war das klare Highlight des Jahres. Hier ein kurzer Rückblick auf die anderen Ereignisse auf und neben den Golfplätzen von Januar bis Dezember 2021.