African Amateur: Top-10-Platz für Robert Foley

Bei der African Amateur Stroke Play Championship spielte der Lausanner Robert Foley insgesamt vier unter Par. Das ergibt den geteilten siebten Rang. Fiorino Clerici klassiert sich im Glendower Golf Club auf Rang 39.

Sein erstes Turnier in Südafrika beendete Robert Foley auf Platz 23, beim zweiten Versuch klappte es für die erste Top-10-Klassierung in diesem Jahr. Auf den ersten neun Bahnen in Glendower blieb der Westschweizer noch drei über Par, danach konnte er sich stetig steigern. Im dritten Durchgang realisierte der 23-Jährige unter anderem gleich wie Eagles innerhalb von drei Spielbahnen zur 68-er Runde oder vier unter Par.

«Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden», kommentiert Foley. «Nach der langen Pause seit September zeigen sich die Fortschritte aus der harten Arbeit mit Christophe Bovet», freut er sich. Der Platz sei mit einem «European Tour Set-up» höchst anspruchsvoll zu spielen gewesen, fügt er an. Das hielt den Südafrikaner Casey Jarvis nicht von einem Traumresultat von insgesamt 23 (!) unter Par ab, dies unter anderem mit drei Eagles und einem Doppelbogey. Jarvis siegte so gleich mit acht Schlägen Vorsprung vor dem Einheimischen Yurav Premlall.

Nicht ganz vorne mitspielen konnte der zweite Schweizer Amateur am Start in Südafrika. Fiorino Clerici (Schönenberg) kam auf Tagesergebnisse von 72, 74, 76 und 74 Schläge. Das Gesamtergebnis von acht über Par ergab den 39. Platz im 90-köpfigen Feld.

Resultate

 

 

 

More news from this category

Erstmals Golf als Militärdienst

Gleich vier der besten Amateure starten am 1. November in die Rekrutenschule für Spitzensportler. Elena Moosmann, Nicola Gerhardsen, Mauro Gilardi und Cédric Gugler profitieren im Militär zum ersten Mal von den zusätzlichen Trainingsmöglichkeiten.

Tiffany Arafi siegt mit Rekordresultat

Mit eindrücklichen 15 unter Par nach drei Runden gewann die Baslerin Tiffany Arafi die «Buccaneer Classic» im berühmten Kiawah Island. Beim dritten Turnier der Saison verbesserte sie weitere Rekorde ihrer Universität Coastal Carolina.

Erster U25 National Final: Kobler und Bohren siegen

Die Luzernerin Flurina Kobler bei den Frauen und Noah Bohren vom Golfclub Neuenburg gewinnen den ersten nationalen Final für U25 Amateure im Golfclub Lipperswil.

Maximilian Morgenstern siegt hauchdünn

Dank einem super Finish gewann Maximilian Morgenstern den Final der Swiss Golf Junior Tour in seinem Heimclub Lipperswil. Bei den Girls siegte Tina von Arx ebenfalls knapp.