Albane Valenzuela wird Gastgeberin für neuen Girls-Event

Grosse Ehre für Albane Valenzuela: Sie wird Gastgeberin der internationalen Girls Championship im Longbow Golf Club in Arizona. Die einzige Schweizerin auf der LPGA wird für den Event Ende Mai auch drei Mädchen aus der Schweiz einladen.

Kurz vor dem Start in die neue Saison der höchsten Profi Liga der Frauen kündigte die American Junior Golf Association ein neues Turnier für Mädchen an: Die «Under Armour/Albane Valenzuela Girls Championship». Valenzuela ist die siebte LPGA Tourspielerin als Gastgeberin für einen solchen Event, dazu gehören grosse Namen wie Annika Sorenstam, Alison Lee, Sung Hyun Park, Se Ri Pak, Stacy Lewis und Marina Alex.  

«Ich fühle mich wirklich geehrt», sagt die 23-Jährige Genferin. Eigentlich hätte sie als Rookie in ihrem ersten Jahr auf der Tour nicht gut genug gespielt, um es zu verdienen. Umso mehr freue sie sich über die Möglichkeit «etwas zurückzugeben». «Ich bin höchst erfreut, dass es eine reine Mädchenveranstaltung ist», fügt sie an. «Juniorengolf war immer ein grosser Teil davon, mich zu der Person zu machen, die ich heute bin. Ein Vorbild zu sein und mitzuhelfen der nächsten Generation diese Chance zu geben, bedeutet mir sehr viel», sagt Valenzuela zum jüngsten Engagement.

Die auf den Bahamas lebende «Weltbürgerin» hat kürzlich mit Under Armour einen Vertrag unterschrieben. «Mit dem Turnier haben wir die Möglichkeit, Spielerinnen aus der ganzen Welt einzuladen.» Sie selber ist in New York geboren, in Mexiko und der Schweiz aufgewachsen, hat in Stanford studiert und betrachtet sich als Schweizerin. «Es war schon immer etwas Besonderes, mit Mädchen aus allen möglichen Ländern zu spielen», fügt sie an. 

 

 

More news from this category

PGA Championship: «JT» triumphiert nach einer wilden Aufholjagd

Der 29-jährige US-Golfer Justin Thomas gewann am Sonntag in Tulsa, Oklahoma, seinen zweiten Major-Titel.

Challenge Tour: Freiburghaus auf Platz 4

Nach sechs Wochen Pause begann Jeremy Freiburghaus bei der Challenge de España mit einer starken 67-er Runde. Trotz einem herben Dämpfer liess sich der 25-Jährige nicht entmutigen. Dank dem besten Ergebnis des ganzen Turniers kämpfte sich Freiburghaus bis auf Platz 4 zurück.

Jabra Ladies Open: Kim Métraux auf Platz 53

Die Lausannern Kim Métraux beendete die Jabra Ladies Open in Evian mit total neun über Par auf dem 53. Rang. Die Finnin Tiia Koivisto gewann im Stechen und sicherte sich damit einen Start beim Frauenmajor am gleichen Ort.

Flumserberg Ladies Open: Amateurin mit den besten Nerven

Lauren Holmey heisst die Siegerin der Flumserberg Ladies Open 2022. Die 19-jährige Niederländerin behielt im Final die Nerven am besten in Griff, blieb fehlerfrei und siegte mit einem Schlag Vorsprung. Beste Schweizerin ist Sarah Uebelhart, die jüngste im ganzen Feld.