Rang 3 für Victoria Monod


Auch dank eines Albatros’ belegte Victoria Monod an den North West Women's Open Championship 2021 in Südafrika, den hervorragenden 3. Rang.

Auf dem Par 72 Course des Pecanwood Golf & Country Club, nördlich von Johannesburg, startete Monod mit einer soliden 71-er Runde oder eins unter Par.

Nach sechs Birdies und einem Doppelbogey auf dem schwierigen Loch 17 lag die Spielerin von Domanine Imperial nach dem zweiten Tag noch 9 Schläge hinter der Spitze.

Sensationelle sieben Schläge unter Par (5 Birdies und 1 Albatros) auf den Frontnine, brachten Monod im Final weit nach vorne. Leider konnte sie diese unglaubliche Pace nicht durchziehen und beendete das Turnier mit der zweiten 68-er Karte nur einen Schlag hinter der Siegerin Nadja van der Westhuizen (Südafrika) auf dem sehr guten dritten Rang.

More news from this category

Irland: Nicola Gerhardsen unterliegt im Stechen

Nicola Gerhardsen startete als Co-Leader in den Final der irische Amateur-Meisterschaft im European Club in Wicklow. Nach starkem Spiel musste er sich im 3-Loch-Play off doch noch geschlagen geben.

Irish Women's & Girls: Levy und Beeli in den Top-15

Die Deutsche Charlotte Back gewinnt die Irish Women's and Girls Amateur Open Championship im Louth Golf Club mit 10 unter Par. Victoria Levy (Bild) und Yana Beeli können sich nach gutem Start nicht mehr verbessern und klassieren sich auf den Rängen 13 und 15.

Final U14: Klare Sieger in Sion 

Insgesamt 90 Junioren aus der ganzen Schweiz qualifizierten sich für das grosse Finale der Kategorien U10 bis U14. Bei den «Grössten» siegten Céleste Mangeat und Miles Wennestam deutlich. 

Frankreich: Elena Moosmann siegt überlegen

Elena Moosmann startete als Favoritin bei den französischen Strokeplay-Meisterschaften der Amateurinnen. Mit total 9 unter Par nach drei Durchgängen gewann sie im Golfclub Chiberta bei Biarritz souverän.