Brief von Alain Berset

Auch der elfjährige Malo Bonzon vom Golf Club Domaine du Brésil konnte nicht verstehen, wieso im Winter die Skipisten geöffnet, die Golfplätze aber geschlossen sein mussten.

Schliesslich sei man nicht nahe beieinander und draussen. In einem von Hand geschriebenen Brief (links) richtete sich aus eigener Initiative der Enkel des Clubpräsidenten an «Alain Berset, Département fédéral de l’Intérieur» und bat um eine Antwort.
Knapp einen Monat hat es gedauert. Dann kam der Brief auf dem offiziellen Papier der Schweizerischen Eidgenossenschaft. «Le Chef du Département fédéral de l’Intérieur» hat die offizielle Antwort an Malo unterschrieben (rechts). Der Autor erwähnt, dass sich der Bundesrat der Auswirkungen der Pandemie auf unsere Gewohnheiten, Aktivitäten und das gesellschaftliche Leben bewusst ist. Er wiederholt seine Vorsichtsmaßnahmen, während er gleichzeitig die Lockerung der Maßnahmen betont, die es dem Jungen derzeit erlauben, Golf zu spielen.

Altre notizie di questa categoria

Ein weiteres Top 30-Ergebnis für Joel Girrbach

Der Thurgauer belegte bei der Swiss Challenge den 28. Schlussrang. Der Sieg ging an den Australier Daniel Hillier.

Q-School: Noseda und Iten für die nächste Phase qualifiziert

Zwei Schweizer haben diese Woche die erste Etappe der Q-School der DP World Tour erfolgreich abgeschlossen.

U14: Kai Liam Notteboom auf dem Podest in Evian

Der Junior vom GC Zürichsee hat sich im benachbarten Frankreich ausgezeichnet. Dort waren diese Woche drei weitere Schweizer Vertreter:innen am Start.

College Golf: Ein zweiter Platz für Klara Wildhaber

Verfolgen Sie hier während der gesamten College-Saison die wichtigsten News der Schweizer Spielerinnen und Spieler in den USA.