Frühes Aus für Albane Valenzuela

Trotz einer klaren Steigerung im zweiten Durchgang verpasst Albane Valenzuela beim ersten Major des Jahres den Cut.

Als eingeladene Amateurin schaffte die Genferin Albane Valenzuela bei allen Majors der Frauen mindestens einmal in den Final. Nun war sie bei der ANA Inspiration erstmals als Profi aus eigener Kraft qualifiziert, doch das Turnier begann denkbar ungünstig. Valenzuela startete gleich mit einem Doppelbogey auf Loch eins, danach summierten sich weitere Fehler zur 77-er Karte oder fünf über Par. Das brachte sie im Weltklassefeld ausserhalb der besten 100.
In der zweiten Runde steigerte sie sich gleich um sieben Schläge. Damit kommt sie auf total drei über Par und verpasst den Finaleinzug um zwei Strokes. Beim Halbzeit führt die erst 21-jährige Thailänderin Patty Tavatanakit bei neun unter Par.

Altre notizie di questa categoria

Métraux und Valenzuela in Evian knapp am Cut vorbei

Trotz überzeugender Leistungen am zweiten Tag schafften es Morgane Métraux und Alabane Valenzuela bei ihrem «Heimmajor» in Evian knapp nicht ins Wochenende. Beide Schweizerinnen hinterliessen am Freitag mit sechs bzw. sieben Birdies einen starken Eindruck.

Challenge Tour: Girrbach zur Halbzeit auf Platz 7

Joel Girrbach, Jeremy Freiburghaus und Benjamin Rusch qualifizieren sich bei der Italian Challenge für die Finalrunden. Mit einem Gesamtscore von sechs unter Par liegt Girrbach vor dem «Moving Day» auf dem aussichtsreichen siebten Rang.

Kim Métraux im Olympia-Feld

Beim Olympischen Golfturnier von Tokyo 2020 gehen nun doch zwei Schweizerinnen an den Start. Kim Métraux erhielt am 22. Juli die Nachricht, ins Teilnehmerfeld aufgerückt zu sein. Ebenfalls qualifiziert ist Albane Valenzuela.

Pro Golf Tour: Amateur Robert Foley siegt in St. Pölten

Mit einem Par am zweiten Loch des Playoffs gewinnt der Amateur Robert Foley sein erstes Turnier bei den Pros. Bei der Siegerehrung in St. Pölten dachte der 24-Jährige laut über einen Wechsel zu den Professionals nach.