Challenge Tour: Rusch und de Sousa auf Platz 7

Beim zweiten Turnier der Saison erspielen sich Raphaël de Sousa und Benjamin Rusch (Bild) das beste Resultat seit langem. Eindrücklich vor allem Ruschs Aufholjagd mit sieben unter Par in sieben Löchern...

2021-05-02

Im altehrwürdigen Royal Cape Golf Club in Kapstadt deutete bei Halbzeit wenig auf einen Schweizer Exploit. Raphaël de Sousa ging mit drei unter Par in die Finalrunde, Benjamin Rusch even Par. Der Thurgauer nutzte dann aber vor allem den zweiten Teil des Moving-Day für eine eindrückliche Aufholjagd. Rusch begann auf Loch 10, lag bei Halbzeit der dritten Runde immer noch auf Par-Kurs. Doch dann schoss er fünf Birdies und einen Eagle innerhalb von bloss sieben Bahnen. Die 65-er Karte oder sieben unter Par war dann auch das zweitbeste Tagesergebnis des ganzen Turniers.
Im Final ging es (fast) so erfolgreich weiter. Bis zur Halbzeit lag drei unter Par, damit nahe an der Spitze. Am Ende reichte es mit der 68-er Karte für den siebten Rang.
Das ist für Rusch die beste Klassierung, seit dem achten Platz im vergangenen Jahr in Italien.
Für den 37-jährige de Sousa bedeuten die elf unter Par nach vier Durchgängen ebenfalls das klar beste Resultat seit gut einem Jahr. Er steigerte sich von Runde zu Runde. Im Final konnte der Genfer insgesamt sieben Birdie-Chancen nutzen. Ohne den Doppelbogey auf Bahn 9 wäre so die zweite Schweizer Rekordrunde von 65 Schlägen möglich gewesen. Am Ende fehlten den beiden drei Schläge für ein Stechen um den Titel.

 

Altre notizie di questa categoria

Métraux und Valenzuela in Evian knapp am Cut vorbei

Trotz überzeugender Leistungen am zweiten Tag schafften es Morgane Métraux und Alabane Valenzuela bei ihrem «Heimmajor» in Evian knapp nicht ins Wochenende. Beide Schweizerinnen hinterliessen am Freitag mit sechs bzw. sieben Birdies einen starken Eindruck.

Challenge Tour: Girrbach zur Halbzeit auf Platz 7

Joel Girrbach, Jeremy Freiburghaus und Benjamin Rusch qualifizieren sich bei der Italian Challenge für die Finalrunden. Mit einem Gesamtscore von sechs unter Par liegt Girrbach vor dem «Moving Day» auf dem aussichtsreichen siebten Rang.

Kim Métraux im Olympia-Feld

Beim Olympischen Golfturnier von Tokyo 2020 gehen nun doch zwei Schweizerinnen an den Start. Kim Métraux erhielt am 22. Juli die Nachricht, ins Teilnehmerfeld aufgerückt zu sein. Ebenfalls qualifiziert ist Albane Valenzuela.

Pro Golf Tour: Amateur Robert Foley siegt in St. Pölten

Mit einem Par am zweiten Loch des Playoffs gewinnt der Amateur Robert Foley sein erstes Turnier bei den Pros. Bei der Siegerehrung in St. Pölten dachte der 24-Jährige laut über einen Wechsel zu den Professionals nach.