Les temps forts 2021

D’Augusta à Whistling Straits: voici les moments forts qui marqueront le monde du sport en 2021. 

De nombreux évènements sportifs ont eu lieu de façon limitée ou pas du tout en 2020, les risques étant trop grands. Certains des évènements sportifs les plus prestigieux, tels que les Jeux olympiques, le Championnat d'Europe de football, Wimbledon et le British Open Championship, sont tout simplement tombés à l’eau. 
 
Dans le monde entier, les promoteurs, les organisateurs, les athlètes, les sponsors et les fans espèrent que la compétition reviendra à la normale et que de grands évènements pourront avoir lieu. Bien sûr, la santé et la sécurité sont primordiaux.
 
Voici les principaux évènements sportifs au programme cette année:

Masters Tournament à Augusta
Traditionnellement le premier Major de l'année, l’US Masters 2020 a été reporté à la mi-novembre. Le Masters a lieu depuis 1943, et depuis 1949, le vainqueur revêt traditionnellement le Green Jacket. Onze millions de dollars US de prize money sont distribués à Augusta National. La date est fixée du 8 au 11 avril 2021; étant donné que le Masters de 2020 devait se dérouler sans spectateurs, les billets pour 2020 restent valables en 2021. Tiger Woods pourrait remporter sa sixième victoire au Masters et égaliser le record de Jack Nicklaus. Dustin Johnson est le tenant du titre.

PGA Championship
En 2012, Rory McIlroy a gagné le Wanamaker Trophy avec une avance record de huit coups. En mai 2021, plus précisément du 20 au 23 mai, l’élite du golf mondial retournera pour le deuxième Major de l’année sur l’Ocean Course au Kiawah Island Golf Resort. Au mois d’août dernier, le jeune Américain Collin Morikawa a créé la surprise en remportant son premier titre majeur.

121e US Open
Après The Open Championship britannique, l’US Open Championship est le deuxième plus ancien des quatre Majors. Il s'est tenu pour la première fois le 4 octobre 1895 à Newport, Rhode Island. Du 17 au 20 juin 2021, la 121e édition aura lieu au Torrey Pines Golf Course à La Jolla/San Diego. En septembre dernier, Bryson DeChambeau a gagné avec une impressionnante avance de six coups. L’Américain était le seul joueur à rester sous le par au Winged Foot Golf Club.

149e The Open Championship
Particulièrement amer: The Open Championship a dû être annulé en 2020 à cause de la pandémie. Alors que les organisateurs des trois Majors aux États-Unis avaient fini par permettre que ces grands évènements se déroulent à huis clos, le R&A a décidé de faire l’impasse sur The Open. Ce fut la première fois depuis la Seconde Guerre mondiale que ce tournoi n'a pas eu lieu. Le 149e British Open se jouera au Royal St. George's, en Angleterre, du 15 au 18 juillet 2021. L'Irlandais Shane Lowry est le champion en titre.

Jeux olympiques
Les Jeux olympiques de Tokyo, reportés en raison du Covid-19, auront lieu en 2021. La cérémonie d'ouverture est fixée au 23 juillet, la cérémonie de clôture au 8 août. Le tournoi de golf féminin aura lieu du 4 au 7 août. Les deux Suissesses, Kim Métraux et Albane Valenzuela, ont de bonnes chances de se qualifier parmi le peloton restreint de soixante joueuses. Albane Valenzuela avait obtenu un excellent 21e rang aux JO de Rio en 2016. 

 

Omega European Masters

Fin avril 2020 déjà, les responsables ont annulé l’Omega European Masters de Crans-Montana, une première depuis la Seconde Guerre mondiale. Le tournoi de golf de loin le plus important de Suisse commencera cette année le 26 août. Les pros joueront pour un prize money de deux millions d’euros. En 2019, c’est le Suédois Sebastian Söderberg qui avait remporté le play-off à cinq, entre autres contre la superstar nord-irlandaise, Rory McIlroy.

VP Bank Swiss Ladies Open

En septembre 2020, le Golfparc Holzhäusern a réussi à organiser (avec des restrictions) le VP Bank Swiss Ladies Open, l’un des rares tournois professionnels de la saison. Après huit années d’interruption, le Ladies European Tour (LET) est ainsi revenu en Suisse. Lors de cette première, la Suissesse Kim Métraux a obtenu un remarquable 3e rang. Au mois de septembre prochain, la Lausannoise sera de nouveau en lice, aux côtés de sa sœur cadette Morgane, pour remporter son premier titre sur le LET.  

Ryder Cup
Le légendaire tournoi par équipes, qui devait avoir lieu en 2020, a été reportée à 2021 en raison de la pandémie. La PGA of America, l'organisation de la Ryder Cup Europe et le PGA Tour ont annoncé conjointement que la Ryder Cup et la Presidents Cup seront toutes deux jouées un an plus tard désormais. La 43e Ryder Cup aura donc lieu à Whistling Straits (Kohler/Wisconsin) du 21 au 26 septembre 2021. Et la 44eRyder Cup, prévue à Rome en 2022, est reportée à 2023. En guise de répétition générale, l’Italian Open, un tournoi de l’European Tour s’arrêtera au Golf Club Marco Simone, près de Rome, immédiatement après l’Omega European Masters.



 

 

 

Altre notizie di questa categoria

LPGA: Schweizerinnen müssen kämpfen

Kim Métraux (Bild) qualifizierte sich in Hawaii erstmals für ein Turnier der höchsten Profitour. Aktuell liegt sie zwei Schläge ausserhalb der Cutlinie, einen Schlag hinter Albane Valenzuela.  

Pro Golf Tour: Amateur Gugler auf Rang 10

Mit einer sensationellen Schlussrunde von sechs unter Par spielt sich Amateur Cédric Gugler bei der Red Sea Egyptian Classic 2021 als bester Schweizer auf Platz 10. Marco Iten spielte lange vorne mit, verlor ganz zum Schluss aber noch vier Schläge.

Erster Japaner im Green Jacket

Hideki Matsuyama gewinnt als erster Japaner ein Major. Beim Masters 2021 siegt er mit einem Schlag vor Will Zalatoris.

Erster Sieg seit 1351 Tagen

Jordan Spieth gewinnt in seiner Heimat Texas den 12. Titel auf der PGA-Tour. Der erste Sieg seit vier Jahren kommt gerade rechtzeitig vor dem Masters in Augusta.

Frühes Aus für Albane Valenzuela

Trotz einer klaren Steigerung im zweiten Durchgang verpasst Albane Valenzuela beim ersten Major des Jahres den Cut.

Eggenberger mit starkem Schluss in die Top-10

Dank der 66-er Runde, der besten im Final, spielt sich Mathias Eggenberger beim zweiten Turnier der Alpstour noch auf Platz 8. Geholfen hat das aggressivere Spiel vom Tee.

Der spezielle Sieg

Zehn Jahre nach seiner Krebsdiagnose gewinnt Joel Dahmen erstmals ein Turnier der PGA Tour.

Kia Classic: Frühes Aus für Valenzuela

Das dritte Turnier der Saison auf der LPGA begann für Albane Valenzuela nicht wunschgemäss und endet mit einer enttäuschenden 79-er Karte vorzeitig.

«Flumserberg Ladies Open» gesichert

Das internationale Profiturnier, welches zum achten Mal im Golfclub Gams-Werdenberg ausgetragen wird, findet Anfang September statt. Noch nicht ganz gesichert ist der zusätzliche Matchplaytag am 5. September.

Geglückter Geburtstag für Morgane Métraux

Die neue Saison begann an ihrem 24. Geburtstag mit einer guten 70-er Runde. Dank einem starken Finish machte Morgane Métraux auf der Symetra Tour wichtige Ränge gut.

Tiger Woods zurück aus dem Spital

Drei Wochen nach seinem Auto-Unfall konnte Tiger Woods das Krankenhaus verlassen. Gleichzeitig meldet er einen neuen Deal mit Videospiel-Hersteller 2K.

The Players: Justin Thomas kehrt zurück

Beim lukrativsten Turnier der Saison rollt Justin Thomas das Feld von hinten auf. Nach schwierigen Wochen gewinnt der Amerikaner kurz vor seinem 28. Geburtstag die Players Championship.

LPGA: Erster Top-5-Platz für Albane Valenzuela

Mit der zweitbesten Runde des ganzen Turniers spielte sich Albane Valenzuela bei der LPGA Drive on Championship in Florida in den letzten Flight. Die zweite 73-er Runde ergibt das klar beste Ergebnis für die Schweizerin auf der LPGA.

LPGA: ZWEITBESTES RESULTAT VON ALBANE VALENZUELA

Beim ersten Turnier der neuen Saison klassiert sich die Schweizerin Albane Valenzuela auf Platz 36. Das ist ihr zweitbestes Ergebnis in der besten Profiliga der Frauen.

Albane Valenzuela wird Gastgeberin für neuen Girls-Event

Grosse Ehre für Albane Valenzuela: Sie wird Gastgeberin der internationalen Girls Championship im Longbow Golf Club in Arizona. Die einzige Schweizerin auf der LPGA wird für den Event Ende Mai auch drei Mädchen aus der Schweiz einladen.

Schlimmer Unfall von Tiger Woods

Zwei Tage nach «seinem» Turnier verunfallt Tiger Woods mit einem Auto des Sponsors. Der Superstar wurde im Spital sofort operiert.

Kim kann’s: Drei Autos in vier Monaten

Der Koreaner Tae Hoon Kim spielt beim Genesis Invitational erstmals auf der PGA Tour. Mit seinem Ass in der Startrunde sicherte er sich das dritte Luxus-Auto innerhalb von bloss vier Monaten.

Ladies European Tour plant 27 Turniere

Nach einer schwierigen Saison 2020 kündigt die Ladies European Tour für dieses Jahr 27 Events in 19 Ländern an. Neu sind unter anderem vier «Team-Turniere» mit je einer Million Dollar Preisgeld. Das VP Bank Swiss Ladies Open findet im September direkt nach dem Solheim Cup statt.

Koepkas Comeback mit Fans

Zuletzt hatte er drei Mal den Cut verpasst, bei der Waste Management Phoenix Open setzte Brooks Koepka im Final erfolgreich zur Aufholjagd an. Geholfen hat vorab ein Chip-in auf dem vorletzten Loch.

Evian Championship: Neuer Name, mehr Preisgeld

Die Evian Championship und der französische Vermögensverwalter Amundi haben einen Fünfjahresvertrag unterzeichnet. Das Preisgeld beim Major der Frauen erhöht sich auf 4,5 Millionen Dollar.

Swiss Challenge: Neues Datum, neuer Platz

Die elfte Austragung der Swiss Challenge findet vom 30. September bis 3. Oktober 2021 auf Golf Saint Apollinaire bei Basel statt. Damit gastiert die European Challenge Tour erstmals im Drei-Ländereck. 

Jubiläum für das Swiss Seniors Open

Anfang Juli steht in Bad Ragaz ein Jubiläum an: das 25. Swiss Seniors Open, welches zum dritten Mal im Alliance-ProAm-Format gespielt wird.

Fünfte Rücken-Operation für Tiger Woods

Am 30. Dezember feierte er seinen 45. Geburtstag, kurz darauf musste sich Tiger Woods schon zum fünften Mal am Rücken operieren lassen. 

Richard Heath neuer Swiss PGA Generalsekretär

Der gebürtige Australier Richard Heath übernimmt ab Januar 2021 die operative Leitung der Swiss PGA. Heath leitete in den vergangenen neun Jahren als Generalsekretär den Europäischen Golfverband (EGA).

Das Masters erwartet Zuschauer

Das auf November verschobene Masters 2020 fand ohne Fans statt. Nun hoffen die Veranstalter im April in Augusta beim ersten Major des Jahres wieder auf Zuschauer und Zuschauerinnen.

Die Stars von morgen

Zehn junge Golf-Gesichter, die im Jahr 2020 auf den Touren mit grossem Potenzial erste Ausrufezeichen setzten.

Triumph für Westwood und Fitzpatrick

In einem dramatischen Finale gewinnt Matthew Fitzpatrick die DP World Tour Championship in Dubai und als Zweiter des Finales gewinnt Lee Westwood die "Race to Dubai"-Saisonwertung.

Kim Métraux: «Bin stolz auf die Saison»

Die Lausannerin Kim Métraux beendet ihre erste Saison auf der Ladies European Tour (LET) auf Platz 21 der Jahreswertung, ihre jüngere Schwester Morgane auf dem 45. Platz. Beim Final in Spanien, lief es ihnen ganz unterschiedlich.

Saudi-Arabien: Super Finish von Morgane Métraux

Beim neuen Turnier der Ladies European Tour in Saudi-Arabien holte sich Morgane Métraux (rechts) mit einem starken Schluss ihren ersten Top-10-Platz. Die Finalrunde bestritt sie erstmals gemeinsam mit ihrer Schwester Kim, welche auf Rang 16 folgt.

Dubai: Starker Start von Kim Métraux

Beim exklusiven Turnier der OMEGA Dubai Moonlight Classic beginnt Kim Métraux mit einer fehlerfreien 69-er Karte oder drei unter Par. Das ergibt aktuell den geteilten dritten Rang.