Tiger Woods

Fünfte Rücken-Operation für Tiger Woods

Am 30. Dezember feierte er seinen 45. Geburtstag, kurz darauf musste sich Tiger Woods schon zum fünften Mal am Rücken operieren lassen. 

Der Superstar hatte zuletzt mit seinem 11-jährigen Sohn bei der PNC Championship mitgespielt. Schon Mitte Dezember zeigten sich bei der Vater und Sohn Challenge seine Rückenprobleme. Für die Fans ist es trotzdem ein Schock. Die letzte Operation am Rücken liegt schon fast vier Jahre zurück. Nun wurde bekannt, dass sich der Rekord-Golfer einer fünften Rückenoperation unterziehen musste. Grund dafür soll, laut einem Statement seiner Ärzte, ein zusammengedrücktes Bandscheibenfragment sein, dieses habe auf einen Nerv gedrückt und musste operativ behandelt werden. Tiger befinde sich schon auf dem Weg der Besserung, heisst es weiter. 
 
Tiger will zurück
«Ich freue mich darauf, mit dem Training zu beginnen und bin darauf fokussiert, wieder auf die Tour zu kommen», schrieb Tiger Woods dazu auf Twitter. Damit verzichtet er auf einen Start bei der Farmers Insurance Open in Torrey Pines und bei der The Genesis Invitational im Riviera Country Club von Ende Februar. Dort wird Tiger (noch) nicht spielen, jedoch als Gastgeber ist er dabei.
Wann er wieder um Titel kämpft, ist vorerst offen.

199 (!) Mal Top-10
Zu seinem 45. Geburtstag stellte die PGA Tour ein paar eindrückliche Erfolgszahlen zusammen. So spielte Tiger Woods bisher exakt 1322 Turnierrunden auf der PGA Tour. Neben den bekannten 82 Siegen summierten sich unter anderem auch 31-mal Platz 2, 19-mal klassierte sich Tiger Woods als drittbester im Feld und bei genau 199 Events landete er in den Top 10. Dies bei insgesamt 368 Turnieren auf der Tour.

Altre notizie di questa categoria

Jabra Ladies Open: Kim Métraux auf Platz 53

Die Lausannern Kim Métraux beendete die Jabra Ladies Open in Evian mit total neun über Par auf dem 53. Rang. Die Finnin Tiia Koivisto gewann im Stechen und sicherte sich damit einen Start beim Frauenmajor am gleichen Ort.

Challenge Tour: Superstart von Freiburghaus

Nach sechs Wochen Pause beginnt Jeremy Freiburghaus bei der Challenge de España mit einer starken 67-er Runde. Das ergibt aktuell den zweiten Rang. Benjamin Rusch und Robert Foley klassieren sich ebenfalls in den Top-10.

Flumserberg Ladies Open: Amateurin mit den besten Nerven

Lauren Holmey heisst die Siegerin der Flumserberg Ladies Open 2022. Die 19-jährige Niederländerin behielt im Final die Nerven am besten in Griff, blieb fehlerfrei und siegte mit einem Schlag Vorsprung. Beste Schweizerin ist Sarah Uebelhart, die jüngste im ganzen Feld.

Swiss Seniors Open mit starker Konkurrenz für «Bossy»

Die Zuschauer dürfen sich auf das bislang stärkste Teilnehmerfeld in der 25-jährigen Geschichte des Swiss Seniors Open in Bad Ragaz freuen. Fünf Major-Sieger, fünf ehemalige Ryder-Cup-Spieler und sieben frühere Bad-Ragaz-Champions gehören zur starken Konkurrenz von Turnierbotschafter André Bossert.