Tiger Woods

Fünfte Rücken-Operation für Tiger Woods

Am 30. Dezember feierte er seinen 45. Geburtstag, kurz darauf musste sich Tiger Woods schon zum fünften Mal am Rücken operieren lassen. 

Der Superstar hatte zuletzt mit seinem 11-jährigen Sohn bei der PNC Championship mitgespielt. Schon Mitte Dezember zeigten sich bei der Vater und Sohn Challenge seine Rückenprobleme. Für die Fans ist es trotzdem ein Schock. Die letzte Operation am Rücken liegt schon fast vier Jahre zurück. Nun wurde bekannt, dass sich der Rekord-Golfer einer fünften Rückenoperation unterziehen musste. Grund dafür soll, laut einem Statement seiner Ärzte, ein zusammengedrücktes Bandscheibenfragment sein, dieses habe auf einen Nerv gedrückt und musste operativ behandelt werden. Tiger befinde sich schon auf dem Weg der Besserung, heisst es weiter. 
 
Tiger will zurück
«Ich freue mich darauf, mit dem Training zu beginnen und bin darauf fokussiert, wieder auf die Tour zu kommen», schrieb Tiger Woods dazu auf Twitter. Damit verzichtet er auf einen Start bei der Farmers Insurance Open in Torrey Pines und bei der The Genesis Invitational im Riviera Country Club von Ende Februar. Dort wird Tiger (noch) nicht spielen, jedoch als Gastgeber ist er dabei.
Wann er wieder um Titel kämpft, ist vorerst offen.

199 (!) Mal Top-10
Zu seinem 45. Geburtstag stellte die PGA Tour ein paar eindrückliche Erfolgszahlen zusammen. So spielte Tiger Woods bisher exakt 1322 Turnierrunden auf der PGA Tour. Neben den bekannten 82 Siegen summierten sich unter anderem auch 31-mal Platz 2, 19-mal klassierte sich Tiger Woods als drittbester im Feld und bei genau 199 Events landete er in den Top 10. Dies bei insgesamt 368 Turnieren auf der Tour.

Altre notizie di questa categoria

Benjamin Rusch in Girona in Top-30 

Das zweite Turnier auf dem Empordà Links in Girona verlief aus Schweizer Sicht nicht ganz so erfolgreich wie das erste: Bei der Challenge Costa Brava schaffte es einzig Benjamin Rusch ins Preisgeld. Der Thurgauer sichert sich damit ein volles Spielrecht für die Challenge Tour 2022.

Kim Métraux’ Team in New York auf Rang 26

Beim Aramco Team Series-Turnier in New York belegte Kim Métraux Rang 26. In der Einzelwertung schaffte es die Lausannerin nicht ins Preisgeld. Etwas enttäuscht sagt sie: «Mein Score spiegelt aktuell nicht die wahre Qualität meines Spiels wieder.»

Jeremy Freiburghaus in Spanien Dritter

Bei der Empordà Challenge in Girona klassieren sich drei Schweizer Professionals im Preisgeld. Der Bündner Jeremy Freiburghaus schafft mit Platz 3 sein bisher bestes Resultat auf der Challenge Tour. Die beiden Thurgauer Joel Girrbach und Benjamin Rusch beenden das Turnier auf den Rängen 44 (Girrbach) und 51 (Rusch).

Alps Tour-Saisonfinale mit zwei Schweizern

Zum Emilia-Romagna Alps Tour Grand Final 2021 im Modena Golf & Country Club waren nur die Top-48 der Saison zugelassen. Unter ihnen zwei Schweizer: Arthur Ameil-Planchin beendete das Turnier auf Rang 17, Swiss Golf Team-Mitglied Mathias Eggenberger auf Platz 36.