Schlimmer Unfall von Tiger Woods

Zwei Tage nach «seinem» Turnier verunfallt Tiger Woods mit einem Auto des Sponsors. Der Superstar wurde im Spital sofort operiert.

Am 23. Februar um 7.12 Uhr Ortszeit wurde das total zerstörte Auto in der Nähe von Los Angeles gefunden. Offenbar verunfallte Tiger Woods ohne Einwirkung eines anderen Wagens, das Fahrzeug des 45-jährigen Superstars hatte sich mehrfach überschlagen und war total zerstört. Erst am Wochenende war er mit seiner Stiftung Gastgeber der Genesis Invitational, der Unfall passierte mit einem Auto das er zur Verfügung gestellt bekam.
Woods war laut den Behörden der einzige Insasse im Wagen gewesen sein. Feuerwehrleute und Sanitäter mussten ihn mit einem hydraulischen Spreizer aus dem Wrack schneiden und bergen, wie das «Los Angeles County Sheriff's Department» bestätigt.

Der 15-fache Major-Sieger wurde in ein örtliches Krankenhaus überliefert und operiert. Laut Woods Manager zog sich der Golf-Superstar beim Unfall mehrere Beinbrüche zu.

Woods soll «mässig bis kritisch» verletzt sein, wie der Sender CNN gestützt auf das «L.A. Fire Departement» berichtet.

 

Altre notizie di questa categoria

Erster Sieg von Eggenberger als Professional

Zwei solide Runden in den «roten Zahlen» verschafften Mathias Eggenberger beim zweitägigen Turnier der Swiss PGA Tour in Leuk einen ungefährdeten Sieg. Seinen ersten als Professional. Mit einem Gesamtscore von 138 Schlägen distanzierte er Jean-Luc Burnier und das restliche Feld um drei und mehr Strokes.

André Bossert fällt bei The Senior Open zurück

«Es ist immer eine Ehre, in einem Senior Major zu spielen», erklärt André Bossert nach der Finalrunde der Senior Open im Sunningdale Golf Club. Bei seinem 16. Major musste der Zürcher am Wochenende hart kämpfen und fiel auf Rang 77 zurück.

Joel Girrbach in Turin auf Rang 14

Cut souverän gemeistert, am Wochenende aber leicht zurückgebunden – so lautet die Bilanz von Joel Girrbach, Jeremy Freiburghaus und Benjamin Rusch bei der Italian Challenge im Margara Golf Club. Girrbach kämpfte sich am Sonntag mit nahezu perfekten Back Nine noch auf Rang 14 vor.

André Bossert bei The Senior Open im Cut

André Bossert spielt diese Woche sein 16. Major – und schafft mit 57 Jahren den Cut im Sunningdale Golf Club. Mit Runden von 72 und 73 Schlägen klassiert er sich zur Halbzeit unter den Top-70 im 144-köpfigen Feld.