Rang 3 für Victoria Monod


Auch dank eines Albatros’ belegte Victoria Monod an den North West Women's Open Championship 2021 in Südafrika, den hervorragenden 3. Rang.

Auf dem Par 72 Course des Pecanwood Golf & Country Club, nördlich von Johannesburg, startete Monod mit einer soliden 71-er Runde oder eins unter Par.

Nach sechs Birdies und einem Doppelbogey auf dem schwierigen Loch 17 lag die Spielerin von Domanine Imperial nach dem zweiten Tag noch 9 Schläge hinter der Spitze.

Sensationelle sieben Schläge unter Par (5 Birdies und 1 Albatros) auf den Frontnine, brachten Monod im Final weit nach vorne. Leider konnte sie diese unglaubliche Pace nicht durchziehen und beendete das Turnier mit der zweiten 68-er Karte nur einen Schlag hinter der Siegerin Nadja van der Westhuizen (Südafrika) auf dem sehr guten dritten Rang.

Altre notizie di questa categoria

Tiffany Arafi bei der EM auf Rang 14

Bei der Europameisterschaft der Amateurinnen in Norditalien klassierte sich Tiffany Arafi als beste Schweizerin auf Rang 14. Vanessa Knecht wurde 21., Elena Moosmann schob sich in der Finalrunde noch auf Rang 33 vor.

German International Amateur: Bono und Ettlin im Cut

Der Hamburger Tiger Christensen gewann die 81. German International Amateur Championship im Golfclub Mülheim an der Ruhr auf dem vierten Extraloch. Leonardo Bono (Bild) und Loîc Ettlin hatten sich für den Final qualifiziert, landeten auf den Plätzen 45 und 48.

Drei Schweizerinnen im EM-Finale

Tiffany Arafi, Vanessa Knecht und Elena Moosmann haben sich bei der Europameisterschaft der Amateurinnen für die heutige Finalrunde qualifiziert. Gespielt wird im Royal Park I Rovery bei Turin.

Massimo Goretti gewinnt im Engadin

Bei der Swiss Senior Amateur Championship auf dem Engadin Golf Samedan sicherte sich Massimo Goretti mit einer Unter-Par-Runde am Schlusstag den Titel. Der Pokal kehrt somit in die Schweiz zurück. Bester «Internationaler» war Titelverteidiger Gianluca Bolla auf Rang 2.