Österreich: Mauro Gilardi geht als Dritter in den Final

image description
Dank einer sensationellen Runde von 64 Schlägen oder acht unter Par verbesserte sich der Bündner Mauro Gilardi bei den Österreichischen Amateur-Meisterschaften um 10 Plätze. Nun geht er als Dritter in die Entscheidung.

Nach Tagesergebnissen von 70 und 72 Schlägen legte der Spieler von Domat/Ems im dritten Durchgang eine Traumrunde auf den Rasen des Golfclub Linz. Mit sieben Birdies, einem Eagle und einem einzigen Schlagverlust spielte er sich bis auf Platz drei im internationalen Feld. Besser scorte am dritten Tag nur der Einheimische Christoph Bleier, welcher gleich zwei Eagle notierte und damit die 62-er Runde oder 10 unter Par erreichte.
Höchst erfolgreich verlief die dritte Runde auch für Fiorino Clerici, mit der 67-er Karte machte er 15 Plätze gut. Nun geht Clerici als zehnter in die Entscheidung. 
Als dritter Schweizer hatte sich Jordan Puttaweewat vom Golfclub Bern ebenfalls für den Cut qualifiziert, während Sasha Wortelboer mit den Greens nicht zu Recht kam und frühzeitig ausgeschieden ist. 


Bei den Frauen haben sich Ginnie Lee und Victoria Levy nach drei Durchgängen für die Entscheidung qualifiziert. Lee steigerte sich zuletzt mit der 69-er Karte und geht als siebte in den Final. Levy schaffte den Cut unter anderem dank einem Birdie auf dem Schlussloch. Fünf weitere Schweizer Amateurinnen konnten sich nicht für die Entscheidung qualifizieren.