Bern gewinnt Migros Junior Major

image description
Im Golfpark Waldkirch starteten 12 Junioren-Equipen für das Matchplay-Final des Migros Junior Majors. Dabei setzte sich das Team von Bern vor Ennetsee durch.

Nach intensiven Gruppenspielen spielten die vier Sieger Montreux, Lägern, Bern und Ennetsee die Halbfinals. Dabei gewannen Bern und Ennetsee. Im Direktduell setzten sich die Berner nochmals durch und sicherten sich den ersten Rang und damit eine schöne Siegprämie von 1500 Franken für die Juniorenkasse. Insgesamt wurden übrigens 20 000 Franken an die Teams ausbezahlt.
Die Partie um den dritten Platz zwischen Montreux und Lägern musste ins Stechen. Dort konnte sich keiner der beiden Clubs einen Vorteil verschaffen, die Teamcaptains einigten sich auf ein Unentschieden, womit beide Club das Matchplay im 3. Rang beendeten. 
Für die Teams, welche in der Gruppenphase bereits ausgeschieden waren, wartete eine kleine Überraschung auf der Driving Range. Tour Proette Caroline Rominger weihte die Juniorinnen und Junioren währende einer Clinic in ein paar Geheimnisse ihres Spiels ein. Aus geplanten 90 Minuten wurden gut 2 ½ Stunden, da immer weitere Fragen auftauchten.
 
Nach dem Nachtessen ging es noch zum Night-Event mit Leuchtbällen. Hier siegte ebenfalls der Golfclub Bern und die Siegerin Tina Honnef (sie platzierte ihren Ball näher als Caroline Rominger) darf sich nun auf einen Golftag mit der Schweizer Proette freuen.
 
 

Migros Junior Mayor 2020 -